AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Westfront (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Wo wurden Kriegstodesfaelle innerhalb Deutschland beerdigt?
Abgesandt von Irene Newhouse am 12.02.2018 - 08:41:

Hallo! Nache etlicher Zeit, habe ich eine neue Frage. Dr. med. Julius Wolff war Leiter des Vereinsslazarett Birkenwerder, und ist da gestorben, 05.08.1916. (geb. 09.07.1866, Rummelsburg, Pommern.) Einer seiner Verwandte ist davon ueberzeugt, er muss in Berlin in einem juedischen Friedhof beseitigt sein. Im Friedhof Weissensee liegt er nicht. Er steht augenscheinlich auch nicht in der Liste der gefallenen Juden des Bund juedischer Reichsfrontsoldaten, und ich habe ihn auch nicht in den Verlustlisten finden koennen. Man hat das zugefuegte in einer Zeitung gefunden. Meiner Meinung nach, bedeutet das letzte in der Notiz ziemlich klar dass sein Grab in Birkenwerder ist. Meine Frage ist also, war es ueblich Graeber in der Naehe anzuwenden, wenn man in Deutschland starb, oder hat man Gefallene sozusagen nachhause geschickt? Viel Dank im Voraus!
Mit freundlichen Gruessen,
Irene


 

Antwort von Jan Vancoillie am 12.02.2018 - 09:07
Hallo,

Es steht "Zug ab Stettiner Vorortbahnhof". Er ist also vermutlich nach seinem Heimatort überführt.

Grüße,
Jan Vancoillie
www.aok4.be

Antwort von Ruhrpottpreuße am 12.02.2018 - 09:24
Hallo Irene!
Daß Du ihn nirgends findest, liegt wohl daran, daß er in dem Vereinslazarett verstorben und nicht gefallen ist.
In den verlustlisten kann er nicht sein, da dort nur Militärs gelistet sind.
Vereinslazarette wurden von Zivilärzten geführt.
Gruß, Andreas


 

Antwort von Wolfgang Paland am 12.02.2018 - 09:49
Hier wird sein Name auch erwähnt.

Hier klicken

Antwort von Wolfgang Paland am 13.02.2018 - 18:53
Ich denke er wurde in Birkenwerder beerdigt.16.45 Uhr ab Vereinslazarett Birkenwerder. Also muss der Friedhof in der Nähe sein.

Den Hinweis "Zug ab Stettiner Vorortbahnhof (heute Nordbahnhof) 15.45 Uhr" deute ich als Empfehlung für Berliner Trauergäste um am besten rechtzeitig nach Birkenwerder zu kommen.

Vielleicht kann die Friedhofsverwaltung mit Informationen weiterhelfen?

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :