AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Westfront (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Meldungen der Dörfer an den Landkreis
Abgesandt von heinrich am 06.12.2017 - 08:54:

Hallo Experten,
bin im Regionsarchiv auf interessante Listen gestoßen. Demnach hat der Bürgermeister unseres Dorfes pro Monat dem Landkreis alles Wichtige über die Soldaten des Dorfes berichtet. Die Listen hören bei uns Ende 16 auf.
Kann jemand sagen, wo die Landkreise die Auswertung dieser Listen hingeschickt haben und wo die Auswertung heute liegt?
Gruß
Heinrich


 

Antwort von Nemo am 06.12.2017 - 17:42
Hallo Heinrich,
kann es nicht auch umgekehrt sein? Der Landkreis teilt dem Bürgermeister die Verluste mit.
Der Zivilvorsitzende der Ersatzkommission (Rekrutierung)war nämlich meist der Landrat eines Kreises.

Gruß
Nemo

Antwort von Deisterjäger am 06.12.2017 - 17:54
Moin Heinrich,

Moin Heinrich,

die wurden an das zuständige Bezirkskommando (vergleichbar dem Kreiswehrersatzamt)geschickt.
Jeder Wehrfähige hatte sich nach ableistung seiner Wehrpflicht regelmäßig bei seinem zuständigen Bez.Kdo. zu melden und sich seinen Meldstempel abzuholen. Für Osterwald o.E/u.E war das Bez.Kdo.Hannover zuständig.

Gruss
Harald

Antwort von Deisterjäger am 06.12.2017 - 17:56
Nemo,

nein, hier teilt die Gemeinde das dem Kreisamt mit.

Gruss
Harald

Antwort von heinrich am 06.12.2017 - 19:26
Hallo Deisterjäger,
daß würde bedeuten, der Extrakt dieser Listen könnte im Nds. Landesarchiv gelandet sein, ob
wo würdest Du suchen?
Gruß
Heinrich

Antwort von Deisterjäger am 06.12.2017 - 19:32
Heinrich,

druck das Ding mal aus und fahre damit nach NRÜ in das Stadtarchiv vielleicht kann der Stadtarchivar dir dann weiterhelfen.
Vmtl. aber Staatsarchiv Hannover.

Harald

Antwort von heinrich am 07.12.2017 - 08:09
Hallo Deisterjäger,
diese Listen, pro Dorf und Monat eine, von allen ca. 50 Dörfern des ehem. Landkreises NRÜ liegen im
Regionsarchiv. Alle Dörfer in Preußen werden solche Listen mit Angaben über die jeweilige Truppenzugehörigkeit abgegeben haben. Weil die Listen heute noch im Besitz der Rechtsnachfolgerin des LK NRÜ sind, wird man diese Listen nicht weitergeleitet, sondern nur ausgewertet haben. Im Nds. Staatsarchiv, wurden von mit nur Landsturmrollen von sehr vielen Dörfern gefunden, aber nichts was auf diese Monatslisten aufbaut. In diesen Listen sind sehr viele Einträge zu Verwundungen usw die nicht in der VL IWK stehen. Wen haben die Regimenter jeweils informiert, a) das Kriegsministerium um die VL IWK zu erstellen, b)den Bürgermeister des letzten Wohnorts und warum den und nicht gleich das Wehrersatzamt?
Gruß
Heinrich

Antwort von Deisterjäger am 07.12.2017 - 10:34
Heinrich,

ich vermute das die Meldung folgender Maßen ablief:
Rgt. > Div. > A.K. > OHL > ZNB > Standesämter. Vermutlich wurden aber erst die StÄ. und dann das ZNB benachrichtigt. Bei den im Laz. verstorbenen oder verwundeten ief die gleiche Kette ab nur mit einem anderen Meldenden.
Werde mich aber noch mal schlau machen.

Gruss vom Deisterrand
Harald

@ mein Bruder wohnt Am Schneiderberg

Antwort von T. Ehret am 07.12.2017 - 14:34
Hallo,
Über die gestorbenen Militär, bekamen die Gemeinden im Reichsland Elsaß-Lothringen die Meldungen vom Ersatz-Truppenteil (selten vom Zentral-Nachweiseamt). Ab Dez. 1916 sollte jede Gemeinde einmal pro Quartal dem Amtsgericht die Auflistung der Sterbefälle schicken. Siehe Beispiel. Ich nehme an, es war identisch überall im Reich.
Vor Dez. 1916 habe ich nichts gefunden.
Gruß,
T. Ehret


 

Antwort von Deisterjäger am 08.12.2017 - 16:56
Moin Heinrich,

ich lag mit meiner Vermutung zum Meldeweg schon in etwa richtig. Hier zeige ich dir noch einige andere Möglichkeiten auf:

Kommandeur Ersatzbataillon - örtl. Standesamt - Ehefrau (1918)
Bataillon - Verlustliste - Kriegsministerium - Angehörige (1915)
Kommandeur Regiment - örtl. Standesamt - Ehefrau (1919)

Gruss
Harald

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :